Chorprofil


DAS GESUNGENE LOB GOTTES IST UNSER BESONDERES ANLIEGEN

Dieser Überschrift auf dem Flyer des Diözesancäcilienverbandes der Erzdiözese Freiburg fühlen auch wir uns als Kirchenchor Ohlsbach gerne verpflichtet. Es schließt die unbegrenzte Kreativität an liturgischen Gestaltungsformen ein und bringt die breite Spannweite der Kirchenmusik, gerade auch seit dem 2. Vatikanischen Konzil, zum Ausdruck. So legen auch wir in Ohlsbach Wert auf abwechslungsreich gestaltete Gottesdienste, vorwiegend im Wechsel mit der Gemeinde, und runden unser Profil mit konzertanter Kirchenmusik im Turnus von drei Jahren ab. 

Wir, das sind derzeit 54 Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen 19 und 82 Jahren, singen gerne vier- bis achtstimmige Chorsätze, Gregorianik und Gospels, klassische Musik mit und ohne Instrumente, sowie weltliches Liedgut – gerade auch zu caritativen Zwecken und Einrichtungen. Feste feiern und Ausflüge durchführen – das tun wir gerne zwischendurch und freuen uns auch, wenn wir dabei die Geselligkeit und Mitmenschlichkeit voranbringen können. 

Unser Ziel ist es, aus der reich gefüllten Schatztruhe der liturgischen Kreativität zu schöpfen und immer wieder neue Elemente der Gestaltung der Gottesdienste einzubringen, damit die Gemeinde stets neu Freude an „ihrem“ Kirchenchor hat. Darüber hinaus wollen wir unseren jährlichen Zuwachs von 2 neuen Sängern weiter realisieren und somit den Fortbestand unseres Chores über Jahre hinweg sichern.